Lauwarmer Rosenkohlsalat mit Rote Bete und Birne

Lauwarmer Rosenkohlsalat mit Rote Bete und Birne

4 Personen

Herbstsalate z.B. Lollo Rosso, Radicchio, Roter Feldsalat…..
400g Rosenkohl
3-4 Rote Bete (bio, vorgegart)
Handvoll Walnüsse
Handvoll Kürbiskerne
2 Birnen

> Den Rosenkohl unten am Strung abschneiden und die äußeren Blätter entfernen, den Strunk kreuzförmig einschneiden. Wasser (etwa 3 fingerbreit) aufkochen und den Rosenkohl mit einer Prise Salz dazugeben. Ca. 5-8 Minuten kochen – je nachdem, wie groß der Kohl ist. Er sollte auf jeden Fall noch gut Biss haben. Kalt abschrecken und zur Seite stellen.
Den Lollo Rosso, Radiccio, Feldsalat etc. waschen und in Streifen schneiden. Rote Bete aus der Packung nehmen und ebenfalls in Würfel schneiden. Walnüsse hacken, in einer Pfanne ohne Öl anrösten und zur Seite stellen.
Die Birnen in Streifen schneiden und würfeln, auf einem Teller ebenfalls zur Seite stellen.

> Für die Vinaigrette habe ich Himbeeressig, Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und Senf verquirlt – macht es, wie ihr es am liebsten mögt.

> Den abgekühlten Rosenkohl halbieren und in etwas Rapsöl goldbraun anbraten.
Den Salat mit der Roten Bete, den Walnüssen, Kürbiskernen und der Birne vermengen. Den warmen Rosenkohl und die Vinaigrette unterheben und mit frisch gebackenem Dinkel-Vollkornbrot servieren.